«

»

Mrz 27 2017

Beitrag drucken

2. E-Jugend: Mit einem gerechtfertigten Sieg in die Rückrunde gestartet

Das Team der 2.E-Jugend bereitete sich in einem Wintertrainingslager und mit einem Testspiel gut auf den Start der Rückrunde vor. Nun war es endlich so weit: Jeder Einzelne konnte seine guten Leistungen, die in der Vorbereitung gezeigt wurden, im Wettbewerb umsetzen. Bis auf Justus, Joshua, Anna und Lennox (er war als Zuschauer zur Unterstützung seines Teams gekommen) durften alle anderen Spieler ihr Können unter Beweis stellen. Die Aufwärmphase verlief konzentriert. Nur bei der Torschussübung flogen die Bälle meist weit über oder neben das Tor. Dies sollte dann während des Spiels anders kommen. Für dieses Spiel war kein offizieller Schiedsrichter angesetzt. Da unsere Gäste mit nur einem Begleiter erschienen, verzichteten sie darauf, den Schiedsrichter zu stellen, sodass Thomas dies übernahm. Unsere Gäste, die SG Prenzlauer Berg, wählten die Platzseite und wir erhielten den Anstoß der Partie. Jeder, der das Spiel verfolgte, sah ein recht gutes Spiel in der ersten Halbzeit. Das Team von Blau-Weiss hatte mehr Spielanteile und zeigte einen guten Spielaufbau bereits aus der eigenen Hälfte heraus. Die Abwürfe des Gegners wurden mehrfach schnell abgefangen und Angriffe eingeleitet. So konnte Linus M.E. in der 3. Spielminute zum 1:0 einnetzen. Nur zwei Minuten später spielte Paul einen exakten Pass zu Niels, der zum 2:0 nachlegen konnte. Auch die SG Prenzlauer Berg kam zu Tormöglichkeiten, die jedoch von Nils oder durch gute Defensivarbeit abgewehrt wurden. Mit einem Nachschuss in die Maschen des vom Torwart nicht festzuhaltenden Balls, erzielte Paul in der 10. Spielminute das 3:0. Anschließend wurden Luis für Mattes, Johannes für Linus M.E. und Benny für Linus F. eingewechselt. Nachdem alle Eingewechselten sich auf ihren Positionen eingestellt hatten, ging es mit gutem Fußball weiter. Jeder kämpfte und die Leistung jedes Einzelnen stimmte (Luft nach oben gibt es immer). Weitere Einwechselungen in der 16. Spielminute (Linus M.E. für Niels und Mattes für Paul) wurden vorgenommen. Lewin, der wieder Zauberfußball zeigte, spielte einen eleganten Pass zu Niels, der den Ball annahm und platziert um den Torhüter herum zum 4:0 versenkte. Die erste Halbzeit beendete Benny dann mit dem 5:0, indem er mit seinem starken linken Fuß aus gut 12 Metern Entfernung unten links einschoss. Die kurze Pause wurde in der Kabine zur Regeneration genutzt. Das Ergebnis stimmte. Während des Spiels zeigten sich aber auch kleine Ungenauigkeiten, die es nun galt abzuschalten. Die guten Ballpassagen während des Spielaufbaus sollten nun mehr gezeigt werden. Bisher wurden diese meist nur gezeigt, wenn ein Torerfolg zu verzeichnen war.

Die zweite Halbzeit begann unser Team mit den gleichen Spielern wie in Halbzeit Nummer eins. Die SG Prenzlauer Berg eröffnete das Spiel und spielte mit einigen Anspielpunkten einen Angriff auf unser Tor. Doch die Abwehr stand gut und konnte den Ball abfangen. Nils, der erneut einen seiner guten Abwürfe spielte, leitete einen klasse Angriff unseres Teams ein. Niels bekam den Ball zugespielt, dribbelte 5-8 Meter an der linken Linie entlang, schaute hoch und spielte den Ball zu Linus M.E. Dieser nahm den Ball an und mit, passte den Ball zu dem mitgelaufenen Paul, der diesen sauber annahm, sofort auf das Tor unserer Gäste zog und den Torhüter bezwang. In der 31. und 33. Spielminute konnte Paul dann einen perfekten Schuss, der unhaltbar ins obere rechte Inneneck einschlug, und einen eleganten Heber über den Torwart verwandeln. Somit hatte er einen sauberen Hattrick erzielt. Bereits in der frühen Phase der zweiten Halbzeit wurden erneut Einwechselungen vorgenommen. Johannes kam für Paul, Benny für Niels und etwas später dann auch Luis für Mattes. Unsere Gäste haben weiter versucht, mit ebenso gutem Fußball einen Anschlusstreffer zu erzielen. Doch der Ball wollte nicht über die Torlinie von Hohen Neuendorf. Irgendwie war immer ein Fuß dazwischen und lenkte den Ball vom Tor weg. Lewin hat mit tollen Fernschüssen versucht den Torwart zu überlisten. Leider wurde er nicht belohnt, obwohl er es heute mit seiner tollen Leistung verdient hätte. Da die SG Prenzlauer Berg nie aufsteckte, wurde sie mit zwei Anschlusstreffern in der 43. und 45. Spielminute belohnt. Durch Fehler in der Zuordnung bei den Blau-Weissen und guter Übersicht unserer Gäste, die dieses wohl im Vorfeld realisieren konnten, waren die Gegentreffer natürlich auch verdient. In den letzten Spielminuten konnte Linus M.E. zwei weitere Treffer zum 10:2 Endstand erzielen. Einen Ball bekam er sauber von Paul zugespielt, den er dann nur noch ins Tor einschieben brauchte, und den zweiten Treffer hat er mit einem Sololauf und Ausspielen zweier Gegenspieler selbst unten rechts am Torwart vorbei ins Tor schießen können. Es war eine sehr faire Partie und wir wünschen SG Prenzlauer Berg noch viel Erfolg in der Rückrunde.

Fazit:
Wir sahen heute eine geschlossene Teamleistung mit guter Leistung im Spielaufbau. Es wurde zusammen gespielt und ihr habt die Übersicht behalten. Es ist wirklich toll, wie ihr gemeinsam im Team die Partie gestaltet und die Tore vorbereitet und meistens mit Torerfolg abschließt.

Euer Betreuer- und Trainerteam
Andrea, Thomas & Ralf

 

Über den Autor

supermuss

2.D-Jugend

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.bwhnd.de/2-e-jugend-mit-einem-gerechtfertigten-sieg-in-die-rueckrunde-gestartet/

%d Bloggern gefällt das: