«

»

Mai 15 2017

Beitrag drucken

1. D-Jugend: Leistung nicht abgerufen

Auch beim Auswärtsspiel gegen den ehemaligen Tabellenführer SW Spandau waren wir guter Dinge, denn zwei Siege in Folge machen (eigentlich) eine breite Brust. Leider wurde die ersten Zweikämpfe halbherzig geführt (und folgerichtig verloren), und bereits nach sieben Minuten Spielzeit mußte Keeper Jonas den Ball aus den Maschen holen, denn obwohl nacheinander drei Blau-Weiße die Möglichkeit hatten, das Leder aus dem Strafraum zu befördern, wurde das Spielgerät vertändelt. In der 16. Min. mißling Jonas ein Abstoß, der in Höhe des Strafraumes ins Aus geht. Wir !!!!! holen den Ball für den Gegner, ein weiter Einwurf überrascht unsere Abwehr und es steht 0:2 (16. Min.). Eine Freistoßchance kurz vor dem Strafraum konnte nicht genutzt werden, denn obwohl vorher extra auf die Probleme des gegnerischen Keepers hingewiesen wurde, wird das Leder hoch über die Mauer (und auch das Tor geschossen). In der 28. Min. kann Moritz den Anschlußtreffer mit einem präzisen Schuß ins Eck erzielen, aber anstatt diesen knappen Rückstand in die Pause zu retten, werden wir übermütig, dribbeln im eigenen Strafraum, und der Gegner bestraft uns mit einem weiteren Treffer. Vierzig Sekunden später fangen wir uns sogar noch ein weiteres Gegentor, denn nach einem Eckball steht ein Spieler völlig blank und trifft mit einem unhaltbaren Gewaltschuß ins Eck.

Trotz entsprechender Hinweise in der Halbzeitpause, mal ernsthafte Zweikämpfe zu führen, kann ein SW-Spieler mit den Ball am Fuß an vier Defensivspielern vorbei laufen, ohne das ihn einer der vier stört, was das 1 : 5 zur Folge hatte ( 33.Min.). Anschließend blieben wir 20 Minuten ohne Gegentor, aber hauptsächlich deshalb, weil der Gegner nur noch daddeln wollte. In der 55. Min. schlug es aber dann erneut in unserem Kasten ein, denn der stramme Schuß konnte trotz des Bemühens von Carl-Ferdinand nicht mehr von der  Torlinie „gekratzt“ werden. Im Gegenzug zeigte Moritz ein zweites Mal seine Dribbelkunst auf engsten Raum und war auch zum zweiten Mal erfolgreich. Ebenfalls in der 56. Min. wollte der körperlich kleinste Spieler der Gastgeber beweisen, das er so etwas ebenfalls beherrscht und ließ im Tempodribbling unsere Spieler erneut wie Fahnenstangen stehen.

Dann hatte das (für uns) grausame Spiel endlich ein Ende und wir verließen nach dieser hochverdienten Niederlage mit hängenden Köpfen das Spielfeld. Wie eine Mannschaft innerhalb von drei Tagen eine fast perfekte Partie spielen kann und dann eine dermaßen desolate Leistung abliefert, ist mir als Trainer völlig unklar.
Einzige Spieler mit Normalform waren Marvin und Doppeltorschütze Moritz.

Über den Autor

Detlef Krüger

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.bwhnd.de/1-d-jugend-leistung-nicht-abgerufen/

%d Bloggern gefällt das: